Die Elsterbrücke in der Gemeinde Weischlitz
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Produkte der KDN GmbH

Eine Seite zurück  Zur Startseite
E-Mail  Zu den Favoriten hinzufügen
 
 
 

Sichere Einwahlmöglichkeiten für Telearbeit und Fernwartung per RAS


1. RAS-Einwahl-Token per Hardware-Token


Mittels RAS-Einwahl (Remote Access Service)können die Anforderungen an moderne Telearbeit sehr einfach erfüllt werden. Der Mitarbeiter im Home-Office baut über eine VPN-Software der Fa. CISCO (VPN-Client) einen VPN-Tunnel über das Internet in das KDN und dort direkt zum lokalen Netzwerk der Gemeinde auf. Der VPN (Virtual Private Network) – Tunnel ist verschlüsselt und nach aktuellem Stand der Technik gegen Angriffe von außen geschützt. Um einen VPN-Tunnel aufzubauen, ist eine sogenannte zwei-Faktor Authentifizierung notwendig. Dazu ist neben dem VPN-Client auf dem PC des Mitarbeiters eine weitere Komponente notwendig, der sogenannte VPN-Token. Dieser generiert für jede Einwahl ein eigenes, nur für eine Sitzung gültiges Passwort, welches dann im VPN-Client-Programm einzugeben ist. Dieser VPN-Token ist von Aussehen und Größe vergleichbar mit einen USB-Speicherstick. Einrichtung und Versand des Tokens zum Kunden erfolgt durch die KDN GmbH. Es fällt ein einmaliges Entgeld für den Token und ein monatliches Entgeld für den Betrieb an.


Die RAS-Lösung für die Telearbeit kombiniert die Gemeinde am besten mit dem Betrieb eines Remote-Servers, auf dem die zur Telearbeit notwendigen Softwarekomponenten den Telearbeitern bereit gestellt werden.

Neben der RAS-Lösung für Telearbeiter kann die beschriebene Technologie auch mit einem anderen Nutzungsprofil für die Fernwartung des lokalen Netzes in der Gemeinde verwendet werden.

Auf Grund der aktuellen Situation der Coronalage mit erhöhter Nachfrage für Home-Office-Lösungen ist derzeit mit Lieferfristen von 4 bis 6 Wochen zu rechnen. Dem kann mit dem Einsatz von softwaregestützten Token begegnet werden. Lesen sie dazu bitte den nächsten Abschnitt.


2. RAS-Einwahl-Token per Software-Token

Die RAS-Einwahl per Software-Token funktioniert analog der in Abschnitt 1 beschriebenen Lösung. Allerdings wird hier der Hardware-Token (USB Gerät) durch eine Applikation (APP) auf einem Smartphone ersetzt. Sowohl die oben beschriebene VPN-Client-Software als auch die Token-App werden von der KDN GmbH bereit gestellt. Voraussetzung ist aber das Vorhandensein eines internetfähigen Smartphones mit Betriebssystem iOS oder Android. Dieses Smartphone benötigt einen einmaligen Internetzugang für die Installation der App. Einrichtung und Versand des Tokens zum Kunden erfolgen auch bei dieser Variante durch die KDN GmbH. Es fällt ein einmaliges Entgeld für den Token und ein monatliches Entgeld für den Betrieb an. Da aber die Software online verteilt wird, ist die Lösung schneller beim Kunden und Lieferengpässe treten nicht auf.

 
 
© KDN GmbH
Zum Seitenanfang