Die Elsterbrücke in der Gemeinde Weischlitz
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Häufig gestellte Fragen zu Ihrem KDN-Anschluss!

Eine Seite zurück  Zur Startseite
E-Mail  Zu den Favoriten hinzufügen
 

Welche IP-Adresse hat der Proxyserver im KDN?

Diese Information finden Sie im Servicebereich unter Downloads. Hier befindet sich ein Datenblatt mit den wichtigsten IP-Adressen ( DNS, NTP, Proxy, WSUS und Mail) im KDN III zum Download.

Wer kann einen KDN-Anschluss erhalten?

Berechtigt sind alle Kommunen und kommunalen Einrichtungen.

Welche Art von Anschlüssen gibt es im KDN II?

Festnetzanschlüsse von 10 MBit/s bis 10 GBit/s
Asymmetrischer VDSL-Anschluss mit bis zu 100 MBit/s

Andere Anbindungen, wenn derzeit weder VDSL oder Festnetzanschlüsse schaltbar sind, auf Anfrage.


Wieviel kostet ein Anschluss an das KDN III? 

Ein an den Aufgaben orientierter und aus dem FAG geförderter 
Basisanschluss ist zur Grundversorgung für die sächsischen Kommunen kostenfrei. 
 
Für Zusatzleistungen wie z. B. 

  - höhere Bandbreite 
  - höherer Servicelevel 
  - andere Anschlussart 
  - Remote Access Service (RAS) z.B. für Telearbeitsplätze und Fernwartung 
  - Außenstellen 

 ist ein individuell zugeschnittenes Angebot bei der KDN GmbH einzuholen. 
  
Sonstige nicht aus dem FAG geförderte kommunale Einrichtungen (Betriebe, 
Zweckverbände, ...) können an das KDN III angeschlossen werden. Auch für 
sie werden auf Anfrage individuell zugeschnittene Angebote erstellt. 
 
 
© KDN GmbH
Zum Seitenanfang